Platz 4, 8 und 11 für die WSG

LRL 2016 in Nortorf: WSG mit 3 Spieler/innen am Start

Am 17./18.09.2016 trafen sich je 12 Spielerinnen und Spieler aus Schleswig-Holstein in Nortorf, um den diesjährigen Sieger der Landesrangliste bei den Damen und Herren zu ermitteln. Für die WSG starteten Jeanine und Isi bei den Damen und Jan, der für Ole Markscheffel in das Feld nachrückte, bei den Herren.

JeanieAm ersten Turniertag konnte Jeanine bereits vier der sechs Spiele für sich entscheiden. Im Vereinsduell zu Beginn des Turniers setzte sie sich in 4:2 Sätzen gegen Isi durch. Ebenfalls Luca-Marie Kabel von der Kaltenkirchener TS sowie Yvonne Bressert vom MTV Leck konnte Jeanine in 6 Sätzen bezwingen. Auch gegen die jüngste Teilnehmerin des Damenfeldes Michelle Weber (TSV Schwarzenbek) dominierte Jeanine und gewann in 4:1 Sätzen. Lediglich der späteren Siegerin des Turniers, Vivien Scholz, sowie der Zweitplatzierten, Sejla Fazlic, (beide TSV Schwarzenbek) musste Jeanine den Vortritt lassen.

Nach der Niederlage gegen Jeanine konnte auch Isi mit einem 4:0 Sieg gegen Lara-Kristin Möws (ATSV Stockelsdorf) gut in das Turnier starten. Ebenfalls gegen Jana Fernholz von der SV Friedrichsgabe gewann sie in 4:1 Sätzen. Zu einem Sieg musste Isi jedoch Höbke Dibbern (SV Farnewinkel-Nind.) in einem knappen Spiel über sieben Sätze gratulieren. Gegen Bianca Dahlke (TSV Schwarzenbek) und Lena Meiß (SC Mittelp. Nortorf) konnte sie sich trotz einer guten Leistung nicht durchsetzen und verlor beide Spiele in 2:4 Sätzen.

Jan

In einem sehr stark besetzten Herrenfeld bot sich für Nachrücker Jan am Samstag insbesondere gegen Luca Meder die Chance, einen Sieg zu erringen. In einem knappen Spiel über 6 Sätze musste sich Jan jedoch dem Spieler des TSV Bargteheide geschlagen geben.

Trotz des sicherlich sehr guten Fitnesszustands unserer drei WSGer, klagten Jeanine, Jan und Isi bereits am Sonntagmorgen über Muskelkater. Die kleinen Wehwehchen verflogen jedoch im Verlaufe der letzten fünf zu bestreitenden Spiele des Turniers.  😉

Jeanine ließ sich von der 0:4 Niederlage des Auftaktspiels am Sonntag gegen Bianca Dahlke in keiner Weise aus dem Konzept bringen und setzte sich in den darauffolgenden Spielen sowohl gegen Jana Fernholz als auch gegen Lara-Kristin Möws klar in 4:0 Sätzen durch. In einem umkämpften Spiel gegen Lena Meiß verlor Jeanine anschließend in 2:4 Sätzen. In ihrem letzten Spiel der diesjährigen Landesrangliste fuhr Jeanine einen knappen 4:3 Sieg gegen Höbke Dibbern ein und konnte mit einer abschließenden Bilanz von 7:4 Spielen einen sehr guten 4. Platz belegen.

Isi gelang mit einem 4:0 Sieg Isabellegegen Yvonne Bressert ein sehr guter Start in den zweiten Turniertag. Darauf folgten Niederlagen gegen die Jugendspielerin Luca-Marie Kabel in 2:4 Sätzen sowie gegen Vivien Scholz in 0:4 Sätzen. Gegen Michelle Weber setzte sich Isi in einem umkämpften Spiel mit 4:2 Sätzen durch. In ihrem letzten Spiel konnte sie nicht mit der stark aufspielenden Sejla Fazlic mithalten und musste der Schwarzenbekerin nach 0:4 Sätzen zu einem Sieg gratulieren. Insgesamt verabschiedete sich Isi mit einer Bilanz von 4:7 Spielen aus dem Turnier und landete schließlich auf dem 8. Platz.

Jan zeigte am Sonntag besonders gegen Frederik Spreckelsen (TSV Schwarzenbek) sowie gegen Matthias Grothkopp (Preetzer TSV) eine gute Leistung. Schließlich verlor er gegen Grothkopp in fünf und gegen Spreckelsen in nur 6 Sätzen. Am Ende der Landesrangliste belegte Jan den 11. Rang.

Vivien Scholz vom TSV Schwarzenbek konnte die diesjährige Landesrangliste bei den Damen gewinnen. In der Herrenkonkurrenz dominierte Daniel Cords vom SV Siek. Hier geht es zu den Ergebnissen!

Ein herzliches Dankeschön richtet sich an unsere Coaches Bjarne, Andreas, Lorenz und Jana.

Isabelle Laskowsky

 

LIKEN & FOLGEN ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.