Tagarchiv | "2. Herren"

Tags: , ,

The same procedure as last year?

Veröffentlicht am 24 September 2011 von Roland

Bester Mann mit 3 Punkten: Björn Steenbock

The same procedure as every year! Warum? Na ganz einfach! Unser Matze hat mal wieder Fußball gespielt und fällt die nächsten zwei bis vier Wochen mit einem etwas dicker gewordenen Knöchel aus. Und das auch noch einen Tag vor dem nächsten Spiel.
Also durfte sich schon jetzt wieder jemand aus der 3. Herren auf einen Einsatz in der Kreisliga freuen. Diesmal hatte sich Andreas bereit erklärt uns tatkräftig zu unterstützen.

Und dabei erwarteten wir den SC Itzehoe 3 in der Aufstellung Steffen, Hartmann, Strohbecke und Göhrke. Gegen sie hatten wir im letzten Jahr keinen Punkt holen können (4:7 und 5:7) und somit natürlich einiges gut zu machen. Natürlich schmerzte das Fehlen von Matze schon sehr und das machte die Sache natürlich nicht gerade einfacher.

Jedenfalls spielte Andreas mit mir zusammen das erste Doppel, bei dem aber irgendwie gar nicht so richtig viel zustande kam. Naja, man kann das ja auf die mangelnde Spielpraxis schieben und man sollte das eindeutige 0:3 am besten ganz schnell vergessen. Besser machten das aber Manni und Björn. Die beiden gewannen, wenn auch nur knapp, ihr Doppel mit 3:2 und damit konnten wir eigentlich ganz gut leben.

Die ersten Einzel brachten in der Folge aber leider nicht den gewünschten Erfolg. Ich bekam nicht wirklich ein richtiges Bein auf den Boden und verlor mit 1:3 gegen Patrick und auch Manni musste sich mit nur einem Satz gegen Thomas begnügen.

Wenigstens in der Mitte konnte sich Björn in vier Sätzen gegen Claudia durchsetzen, doch Andreas verlor in ebenso vielen Sätzen gegen Ralf.

Macht also eine Ausbeute aus den ersten Einzeln von 1:3! Na toll. Den Zwischenstand von 2:4 haben wir uns ja eigentlich so nicht gewünscht, aber was soll’s. Da muss man dann eben durch.

Was dann aber kam, das ließ dann schon wieder hoffen und das hätten wir zu dem Zeitpunkt auch eigentlich nicht erwartet. In der Folge konnten wir alle folgenden Einzel gewinnen, wobei Andreas sogar einen 1:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg gegen Claudia ummünzen konnte. Und plötzlich führten wir sogar wieder mit 6:4 und hatten sogar noch die Chance auf den Sieg.

Wie so oft mussten also mal wieder die Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Doch leider nicht für uns, sondern einzig für die Itzehoer. Die konnten bei Doppel für sich entscheiden und letztlich doch noch einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Was man nach dem Zwischenstand nach den ersten Einzeln für uns dann eigentlich als Punktgewinn bezeichnen kann, kann man nach der Führung vor den Doppeln dann aber auch wieder Punktverlust nennen. So ein Mist aber auch. 4 Punkte auf der Habenseite wären schon nicht schlecht gewesen. Mal sehen was dann als nächstes kommt.

Die eine Sache die als nächstes kommt ist aber schon mal klar. Da erwartet uns dann im nächsten Auswärtsspiel am 30.09. der MTV Horst, der auf dem Papier sicher der Favorit schlechthin in der Kreisliga ist. Aber mal schauen. Vielleicht stimmt ja die eigene Tagesform oder die Breite des Tisches oder die Höhe des Netzes oder das Wetter oder…

Jedenfalls können wir eigentlich ganz frei aufspielen, denn wir haben ja nichts zu verlieren und können eigentlich nur gewinnen.

Roland Gelonneck

Kommentare (1)

Tags: ,

Vorbericht für die Kreisliga

Veröffentlicht am 08 August 2011 von Roland

 

Die jährlich beliebte Frage: „Wo wird  in diesem Jahr die Reise hingehen?“ lässt sich gar nicht so einfach beantworten.

Eine so gut besetzte Liga habe ich schon länger nicht gesehen. Einige Vereine haben so hin und her gemixt, dass sie so stark sind und Sperrvermerke haben und der MTV Horst hat schließlich seine erste Mannschaft sogar als Vizemeister der 2. Bezirksliga zurückgezogen und spielt nun in der Kreisliga. Wer da wohl Meister wird?

Aber erst mal kommen wir. Wir wollen dieses Jahr wieder zu viert, in dieser Reihenfolge an den Start gehen:

1. Roland Gelonneck

2. Matthias Tauschwitz

3. Manfred Kock

4. Björn Steenbock

Dadurch, dass unsere Gegner nicht gerade schwächer geworden sind, wird es für uns natürlich auch nicht einfacher. Ich glaube nicht, dass wir uns weit nach oben orientieren können, und wir können mit einem Platz im Mittelfeld, so ab Platz 8 aufwärts, sicher gut leben. Eine gute Chance hätten wir, wenn unsere Doppel besser funktionieren als im letzten Jahr. Aber da müsste sich schon gewaltig etwas tun.

Die allgemeine Lage in der Liga ist allerdings klar. Da der MTV Horst zurückgezogen hat und die SG Bo/Glü 3 sowie der SC Hohenaspe je 2 Sperrvermerke hat, fallen alle drei als mgöliche Aufsteiger weg. Wenn man weiterhin annimmt, dass diese Mannschaften auf jeden Fall unter die ersten fünf kommen, so muss man eigentlich „nur noch“ fünfter in der Kreisliga werden um in die 2. Bezirksliga aufzusteigen. Aber das ist eben einfacher gesagt als getan.

Die ersten Spiele werden schon richtungsweisend sein. Neben dem TSV Wewelsfleth (mit der kompletten Familie Schneider) und dem SC Itzehoe, warten während der ersten fünf Punktspiele auch alle drei Horster Mannschaften auf uns. Wenn wir da schon 4 oder mehr Punkte holen könnten, wäre das eine tolle Leistung.

Schauen wir einfach mal, was da geht.

Vom eigenen personellen Standpunkt her, haben wir unsere sichere Bank Erik an die 1. Mannschaft abgegeben. Mit Björn haben wir aber einen Spieler an Bord, der es eigentlich auch drauf hat und die Lücke sicher schließen kann.

Hier sind dann aber erst einmal die Spieler im Überblick:

Kommentare (1)

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Spielorte

Veröffentlicht am 27 Juli 2011 von Fabian

Sporthalle Wittenkampsweg, Wrist


regelmäßige Veranstaltungen:

Training:  Mittwoch

Heimspiele:  2. Damen (freitags) , 1. Herren, 2. Herren, 3. Herren, 4. Herren, 5. Herren

 


Emil-Firla-Halle, Stechelsweg, Kellinghusen

regelmäßige Veranstaltungen:

Training: Montag, Freitag

Heimspiele: 1. Damen, 2. Damen

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

 

Sporthalle Grundschule, Otto-Ralfs-Str., Kellinghusen

kleinere Turniere

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten


Sporthalle Vereinsheim VfL Kellinghusen, Quarnstedter Str.


Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten


Sporthalle Schulzentrum Kellinghusen, Danziger Str.


Großveranstaltungen

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Kommentare (0)

Tags: ,

Im Mittelfeld angekommen

Veröffentlicht am 13 Dezember 2010 von Kim

Drei Spiele hatten wir noch bis zu Winterpause absolviert und in keinem war etwas zu holen. Dabei wollten wir aber schon ganz gerne den einen oder anderen Punkt mitnehmen. Aber erstens kommt es ja meist anders und zweitens als man denkt. Gegen den TSV Wacken spielte Volker Ulrich mit, da Dietmar an diesem Abend fehlte. So richtig lief aber nichts zusammen. Einzig Manni konnte seine beiden Einzel gewinnen und Erik steuerte auch noch einen Sieg dazu. Roland fehlte irgendwie die richtige Tagesform und kam nie wirklich ins Spiel. Da haben wir schon mal die ersten Punkte liegen gelassen. Zuhause wollten wir dann in der Woche gegen den SC Itzehoe antreten. Das konnten wir dann auch und das sogar in normaler Aufstellung. Es ging auch gleich super los. Wir konnten beide Doppel gewinnen und Roland gewann sogar gegen den bis dahin ungeschlagenen Luca Boddien. Und unten konnte auch Erik ein Einzel beisteuern, sodass es 4:2 nach den ersten Spielen hieß. Doch danach klappte nichts mehr. Roland verlor in drei Sätzen, Manni und Dietmar in vier Sätzen, Erik sollte seinem Gegner knapp nach dem Entscheidungssatz gratulieren und schließlich verloren auch noch Roland und Dietmar ihr Schlussdoppel. Am Ende hieß es also 4:7. Nach so einem Start hatten eigentlich alle etwas anderes erwartet. Zum Schluss folgte noch die Partie gegen die TSG Itzehoe. Da wir in der Woche spielten mussten wir hier auf Erik verzichten und auch Manni fehlte leider, da er diesen Abend anders geplant hatte. Aber mit Andreas und Klaus hatten wir sehr guten Ersatz. Das das Ergebnis mit 1:7 sehr deutlich ausfiel täuscht über den eigentlichen Spielverlauf ziemlich hinweg. Schon die Eingangsdoppel und die ersten Einzel gingen über jeweils fünf Sätze. Und dabei konnte nur Roland sein Einzel gegen Hannes Helms gewinnen. Auch die anderen Spiele waren mehr oder weniger knapp und Dietmar setzte schließlich den Schlusspunkt, als er gegen Hannes im Entscheidungssatz verlor. Nun stehen wir also mit 10:10 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Nach oben sind es fünf Punkte und nach unten vier. Wenn wir noch oben wollen, müssen wir wohl einiges an Geduld mitbringen. Jedenfalls werden wir in der Rückrunde wieder mit Matthias antreten. Ob er aber so häufig an den Spielen teilnehmen kann wird sich noch zeigen, da er ab dem 01. Januar seinen Dienst als Zeitsoldat in Heide antritt. Aber ich hoffe doch, dass wir in der Rückrunde trotzdem noch mal ordentlich angreifen können und auch werden.

Kommentare (0)