Archiv | Januar, 2014

Die Zweite weiter voll im Soll!

Veröffentlicht am 28 Januar 2014 von Andre

Nach dem lockeren Auftakt gegen unsere dritte Mannschaft am vergangenen Freitag ging es drei Tage später gleich gegen den POST SV Itzehoe weiter. Auch hier konnte ein ungefährdeter 7:1-Sieg eingefahren werden.

Nicht so glücklich waren allerdings zunächst die Vorzeichen. Erik meldete sich Sonntag mit Rückenproblemen ab – hatte aber selbständig bereits für Ersatz gesorgt und Roland rekrutiert. So gingen wir mit Niklas, André, Frank und Roland ins Rennen. Der Gegner trat mit seiner Stammformation Helms, Bratzke, Araghi und Wessel an.

Zwangsläufig mussten wir das erfolgsverwöhnte Doppel mit Erik und Frank ersetzen. Wir entschlossen uns, André mit Roland und Niklas mit Frank spielen zu lassen. Beide Doppel hatten schon gemeinsame Spiele hinter sich und so erschien uns dies als die praktikabelste Lösung.IMG_0829

Niklas und Frank brauchten erst einen kleinen Weckruf durch den verlorenen ersten Satz. Danach fanden beide aber mehr und mehr zu ihrem sicheren, offensiven Spiel und konnten Helms und Bratzke in vier Sätzen auf Distanz halten. Auch Roland und André spielten – wie man so schön sagt – nicht schön, aber effektiv. Ohne wirklich gefährdet zu sein, wurde das Spiel gegen Wessel/Araghi in drei Sätzen gewonnen.

André startete mit der schweren Aufgabe gegen Helms – konnte sich aber erstaunlich gut behaupten. Lediglich der erste Satz war mit 11:9 eng, im Anschluss ließ er dem Gegner mit zwei zu Vier gewonnenen Sätzen keine Chance und erhöhte zum 3:0 für die WSG. Niklas stand gegen Bratzke vor dem „erwartet schweren Spiel“ (3 Euro fürs Phrasenschwein). Irgendwie war ihm alles ein wenig zu langsam… Bei 1:2-Sätzen gegen sich wachte er jedoch aus der Schirmerschen Lethargie auf und ließ dem Gegner mit zwei zu drei und zu fünf gewonnen Sätzen keine Entfaltungsmöglichkeit mehr.

Auch Roland – durch die Fußverletzung noch sichtlich gehandicapt – tat sich gegen Araghi schwer. Zwar gewann er den ersten Satz, danach wollte aber nichts mehr so recht funktionieren, so dass er dem Itzehoer zum 3:1-Sieg gratulieren musste. Frank wiederum hatte gegen Wessel wenig Probleme – zu sicher kam der Vorhand-Topspin, dessen Schnitt in der Kreisliga sicher nahezu einmalig ist. Ein glattes 3:0 war die Folge.

Im Duell der Einser hatte Niklas Helms erstaunlich gut im Griff – lediglich einen Satz musste er abgeben. Und sorgte für Frust beim Gegner, der sicher die lautstärkste Darbietung des Abends bot! André war es schließlich vergönnt, den Sack gegen Bratzke zuzumachen. Sicher nicht unbedingt das optische Highlight des Abends, aber für alle ein Traum, die auf talentfreies Tischtennis stehen. Zwei Noppen, die versuchen, sich gegenseitig beim Schnitt in die Irre zu führen. 3:0 hieß es am Ende für den WSG-Kapitän und so konnten wir einen glatten 7:1-Sieg verbuchen. Sicher vom Spielverlauf her verdient, dennoch kann man auf die Leistung stolz sein, da obwohl nicht bei allen Topform vorlag am Ende das Ergebnis gestimmt hat.

Ein Dank auch an Britta und unsere neue Fotofrau Nicole – die ähnlich viele Probleme mit ihrer neuen Spiegelreflex-Digitalkamera hatte wie Niklas mit Bratzkes Noppe. Aber nun haben wir einen reichhaltigen Fotofundus, den ich sicher in den Berichten nach und nach ausschöpfen werde.

Nun haben wir gut 10 Tage Pause, bevor es in eigener Halle am 07.02. gegen St. Margarethen/Wilster geht. Ein Parallelspieltag mit der ersten Mannschaft – Zuschauer sind wie immer gerne gesehen!

André Sperlich

PS: Auch gut – die WSG-Mützen, die Britta verteilt hat – hiermit bestellen Nicole und ich auch je eine 🙂

Kommentare (0)

Vereinsduell zum Auftakt der Rückrunde mit eindeutigem Sieger

Veröffentlicht am 25 Januar 2014 von Andre

Nach wochenlanger Pause (für den einen lang herbeigesehnt, für den anderen eher so sinnvoll wie die Winterpause in der aktuellen Fußball-Saison) galt es für die WSG-Mannschaften 2 und 3, ihre bislang so positive Serie mit einem guten Start in die Rückrunde fortzuführen. Weiterlesen

Kommentare (0)

Medaillenregen für den WSG-Nachwuchs

Veröffentlicht am 24 Januar 2014 von Fabian

Kreismeisterschaften der Schüler/innen B und C am 19.11.2014 in Wilster – 11 Podiumsplätze für die WSGer-Starter!!!

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Schüler/innen B und C (Jahrgänge 2001 und jünger) schickte die WSG insgesamt 12 Akteure ins Rennen. Erfreulicherweise fanden mehr als 50 Kinder aus dem gesamten Kreisgebiet nach Wilster, so dass die Teilnehmerzahl im Vergleich zur Kreisrangliste deutlich übertroffen wurde.

Eines vorweg: alle 12 WSG-Teilnehmer/innen imponierten durch ihr sympathisches Auftreten, großen Kampfgeist,  ungebrochener Spielfreude und die für dieses Alter schon recht versierte Technik. Ebenfalls ein großes Kompliment verdient hat das Betreuerteam mit Sylwia, Roland und Jan, das den Jugendwart kräftig unterstützte.  Die einheitliche, schicke Spielkleidung unserer Nachwuchsakteure untermalte dann auch optisch diesen guten Gesamteindruck.

Sportlich gab es zahlreiche positive Überraschungen. Obwohl unsere beiden B-Schüler Janne Alexander und Lassek nicht auf dem Podium landeten, zählten auch sie zu den Gewinnern. Sie zeigten viele gute Ansätze und zogen teilweise nur denkbar knapp den Kürzeren. So verfehlte z. B. Lasse nur unglücklich den Sprung ins Viertelfinale.

Bei den C-Schülern zeigte sich das WSG-Trio Kim Bo, Marten und Andrey von seiner besten Seite. Bei ihrer ersten Kreismeisterschaftsteilnahme spielten sie unbeschwert auf und schafften zusammen den Einzug in die Hauptrunde, in der es Kim als Zweitplatzierter am Weitesten schaffte. Abgerundet wurde dieses gute Ergebnis durch zwei weitere Podiumsplatzierungen im Doppel.

Praktisch die Optimalausbeute konnten „Ada“, Tabea und Judith bei den C-Schülerinnen verbuchen. Ada und Judith schafften sogar den Sprung ins Endspiel und bescherten damit ein reines WSG-Finale – was dann im Doppel auch noch einmal wiederholt wurde.

Im Schülerinnen B-Feld überragten Sarah Zietz (Münsterddorfer SV) und Theresa John (SC Itzehoe), doch dahinter gab es im sehr ausgeglichenen Feld ein enges Hauen und Stechen. Als beste WSGerin behauptete sich hier Tessa, die einen tollen 3.Platz erkämpfte, unmittelbar gefolgt von Celina als Fünftplatzierter, während sich Celine und Claudia in der Trostrunde fast schadlos hielten. Und im Doppel war das WSG-Quartett dann sogar komplett auf dem Podest vertreten.

Bei den Bezirksmeisterschaften, die am 08./09.02.2014 im heimischen Wrist stattfinden, dürfen dann ein Großteil der WSG-Akteure wieder um Punkte, Spiele, Urkunden und Pokale kämpfen. Mal sehen, wie sie sich gegen die Kontrahenten aus Dithmarschen und Pinneberg schlagen werden. Dier Trauben werden dort dann sicherlich deutlich höher hängen, aber vielleicht ist ja die ein oder andere Überraschung möglich.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Schülerinnen B-Doppel:                                                                   Schülerinnen B-Einzel:

Celina Nagel/Tessa Marie Knaak: 2. Platz                                   Tessa Marie Knaak: 3. Platz

Celine Mahrt/Claudia Budnick: 3. Platz                                       Celina Nagel: 5. Platz

Trostrunde:

Celine Mahrt: 1. Platz

Claudia Budnick: 3. Platz

 

Schülerinnen C-Doppel:                                                                   Schülerinnen C-Einzel:

Adrianna Sedrowska/Tabea Kelting: 1. Platz                              Adrianna Sedrowska: 1. Platz

Judith Hollmer/Lea Sophie Schöppel (SC Ho‘aspe): 3. Platz   Judith Jollmers: 2. Platz

Tabea Kelting: 3.Platz

 

Schüler C-Doppel:                                                                             Schüler C-Einzel:

Kim Bo Nissen/Marten Hamm: 2. Platz                                      Kim Bo Nissen: 2. Platz

Andrey Engraf/Thorben Soyka (TTG St. Ma./Wi.): 3. Platz     Marten Hamm: 5. Platz

Andrey Engraf: 5. Platz

Hier noch einige Bilder zum Turnier:

 

Kommentare (0)

Schwarzlichtturnier die Dritte!

Veröffentlicht am 24 Januar 2014 von Fabian

Hallo liebe WSGer!

In der Anlage findet ihr die Einladung zum diesjährigen Schwarzlichtturnier der WSG am 08.03.2014.

Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen!

Einladung Schwarzlichtturnier

Viele Grüße

Merle und Christiane
(Festausschuss der WSG)

Kommentare (0)

Los entscheidet über Platzierung

Veröffentlicht am 24 Januar 2014 von Fabian

In der Trio-Produktion im Anhang erfahren alle die sich nicht vor Ort überzeugen konnten über die Leistungen unserer WSG-Akteure bei den Landesmeisterschaft der Erwachsenen in Tornesch am 18. und 19.1. in Tornesch…Viel Spaß damit…!!

LMS-1

Kommentare (0)

2 Staffelsiege für den WSG-Nachwuchs

Veröffentlicht am 19 Januar 2014 von Roland

Mit guten Leistungen trumpfte der WSG-Nachwuchs in der der abgelaufenen Spielzeit „Herbst 2013“ auf Kreisebene auf. „Gekrönt“ wurde dies durch die Staffelsiege der 1. Jungen und der 1. Mini.

In der 1. Jungen-Kreisklasse gab es bis zum letzten Spieltag ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem WSG-Team und dem TSV Wewelsfleth. Am letzten Spieltag hatten es beide Mannschaften im direkten Aufeinandertreffen noch selber in der Hand, sich den „Platz an der Sonne“ zu sichern. Nach spannendem Spielverlauf erkämpfte sich das WSG-Quartett ein hauchdünnes 5:5, das die Meisterschaft bedeutete. An diesem tollen Erfolg waren Nils Baumer (8:2), Justin Theden (4:6), „Comebacker“ Minh Tran (9:0) und „Stammersatz“ Paul Bublitz (4:2) beteiligt.

Deutlich souveräner hatte die 1. Mini das Geschehen in der MINI-Kreisliga im Griff. Lasse Knaak (7:1), Janne Alexander Kramski (12:1) und Kim Bo Nissen (10:0) blieben während der kompletten Spielzeit ungeschlagen (12:0 Punkte, 36:6 Spiele) und verwiesen den SC Itzehoe I auf den 2. Platz.

Ebenfalls in der MINI-Kreisliga ging die 2. Mini an den Start. Celine Mahrt, Claudia Budnick, Tabea Kelting und Adrianna Sedrowska schlugen sich wacker und konnten im letzten Punktspiel gegen den Münsterdorfer sogar den 1. Saisonsieg feiern. Die Leistungskurve der vier jungen Damen ging während der gesamten Spielzeit, die für die meisten die „Debutsaison“ war, stetig nach oben – weiter so!

Kontinuierlich steigern konnten sich auch die Spielerinnen der 1. Schülerinnen, die in der 2. Schüler-Kreisklasse aufliefen. Das Stamm-Trio mit Lilith Sophie Schönsee, Tessa Knaak und Celina Nagel, das regelmäßig durch die Akteure der 1. und 2. Mini ergänzt wurde, holte 5:11 Punkte und ließ als Tabellenvierter den SC Hohenaspe hinter sich. Die beste Leistung wurde allerdings gegen den Ortsnachbarn vom TSV Lola Hohenlockstedt geboten, als man nach spannendem Spiel ein tolles 5:5 erkämpfte.

Die 1. Schüler-Mannschaft der WSG ging eine Staffel höher – in der 1. Kreisklasse – auf Punktjagd. Es war zu erwarten, dass es für Paul Bublitz, Mark Lehmbäcker, Florian Gerlach und „Stammersatz“ Lilith Sophie Schönsee kein „Zuckerschlecken“ werden würde. Trotzdem kämpfte man mit Bravour und schafft es, den SC Itzehoe III hinter sich zu lassen, so dass am Saisonende der 4. Tabellenplatz zu Buche stand.

 

Die neue Punktspielsaison „Frühjahr 2014“ startet am 10.02.2014. Erneut werden 5 WSG-Mannschaften um Punkte und Platzierungen kämpfen. Einen Vorbericht über die Aussichten der teilweise etwas veränderten WSG-Teams gibt es Anfang Februar.

1. Jungen

1. Jungen 2013 web

v. l. n. r.: Nils Baumer, Paul Bublitz, Justin Theden, Minh Tran

1. Mini

O

v. l. n. r.: Janne Alexander Kramski, Lasse Knaak, Kim Bo Nissen

Kommentare (0)