Austragungsmodus

Das Turnier wird in seiner ersten Stufe (Vorrunde) in vier Gruppen (A-D) mit jeweils sechs Teilnehmern im System “Jeder gegen Jeden” ausgetragen.

Die Gruppeneinteilung nimmt das Ressort Jugendsport unter Berücksichtigung der Spielstärke vor.

Fällt ein Spieler nach Einteilung der Gruppen aus, so wird der nachrückende Spieler auf dessen Platz gesetzt. In diesem Fall wird keine Rücksicht auf die Verbandszugehörigkeit genommen.

In der Hauptrunde spielen die Erst- bis Viertplatzierten im vorher festgelegten System gegeneinander.
Die Fünft- bzw. Sechstplatzierten bilden jeweils eine neue Gruppe und spielen die Plätze 17-20 bzw. 21-24 aus.

Die Spielreihenfolge wird wie folgt festgelegt:

 

Vorrunde:

1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5. Runde
1 – 6 1 – 2 1 – 3 1 – 4 1 – 5
2 – 5 3 – 5 2 – 6 2 – 3 2 – 4
3 – 4 4 – 6 4 – 5 5 – 6 3 – 6

Die Reihenfolge der Runden kann vom Schiedsgericht geändert werden, um den Durchführungsbestimmungen für Ranglistenturniere zu erfüllen.

Hauptrunde:

Die Hauptrunde ist in vier weitere Runden unterteilt.

In Zwischenrunde 1 messen sich jeweils die Gruppenersten und -zweiten , -dritten und -vierten sowie -fünften und -sechsten in einem Spiel.

In Zwischenrunde 2 (Sonntag) haben die vier Sieger der Spiele Erster gegen Zweiter und die vier Verlierer der Spiele Fünfter gegen Sechster spielfrei. Sie sind automatisch qualifiziert für die Gruppen um die Plätze 1-4 bzw. 21-24. Für alle anderen gibt es weiteres Spiel zwischen Verlierern der Hauptrunde 1 und Gewinnern der Hauptrunde 1.

In den Finalrunde 1 und 2 werden dann die genauen Platzierungen ausgespielt. In Sechs Gruppen (1-4, 5-8, 9-12, 13-16, 17-20, 21-24) werden anch dem System Halbfinale – Finale in zwei Spielen die genauen Platzierungen ausgespielt.

Modus

Zeitplan Samstag

Zeitplan Sonntag

Qualifikation:

Jeweils die Plätze 1 bis 8 qualifizieren sich für das Top 12-Bundesranglistenfinale der Jugend bzw. Schüler.