In der Kreisliga angekommen

Veröffentlicht am 03. Oktober 2013 von Roland

So wie das aussieht, sind wir mit der neu gemischten 3. Mannschaft in der Liga angekommen und auf einem guten Weg. Da es nun ferienbedingt (leider) zu einer kleinen Pause von 4 Wochen kommt, bleibt auch mal die Zeit die ersten Spiele rückblickend zu betrachten.

Nachdem wir leider gegen Hohenaspe 3 und gegen unsere eigene 2. Mannschaft in den ersten beiden Spielen keine Punkte holen konnten, haben wir in der Folge 8 Punkte eingefahren und stehen nun mit 8:4 Punkten sogar auf dem 3. Platz in der Liga.

Geschafft ist zwar noch nichts und auch die einzelnen Ergebnisse waren manchmal sehr glücklich erzielt (wie die kampflosen Punkte gegen Wacken), aber es läuft sehr gut und wir brauchen uns um das Thema Klassenerhalt wohl nicht so große Sorgen machen.

Hier kommt aber erst einmal die Kurzbetrachtung zu den einzelnen Spielen:

Heimspiel gegen Hohenaspe IV: 4:7

Ganz blöd gelaufen, da wir nicht komplett antraten und wir zudem auch kein Glück in den einzelnen Spielen hatten. 4-mal im fünften Satz verloren. Das hätte genauso gut andersherum ausgehen können. Oben und unten 2:2 bei einer Ausbeute von 0:3 bei den Doppeln. So langt das natürlich nicht.

Auswärts gegen WSG Kellinghusen/ Wrist II: 1:7

Gegen den eigentlichen Favoriten der Kreisliga hatten wir überhaupt keine Chance. Blöd war, dass ich auch noch als Ersatz bei der eigenen Reserve aushelfen musste. Ganz stark war aber dafür das Auftreten von Dietmar gegen Andre, der zum Ehrenpunkt führte und nicht wirklich Angst haben musste das Spiel zu verlieren. Verlegungstechnisch haben wir aber gesehen, das wir da noch großes Potenzial haben und wir das vielleicht etwas geschickter hätten regeln können.

Heimspiel gegen Post SV Itzehoe: 7:5

Ganz knappe Kiste wobei jeder ein Einzel zum Sieg beisteuern konnte. Dafür haben wir in den Doppeln schon fast sensationell eine Ausbeute von 3:1 erreicht. Die Postler kann man am Ende eigentlich im oberen Mittelfeld erwarten, wurden sie doch im letzten Jahr 4. Ein Zeichen?

Ab sofort konnten wir immer in Stammbesetzung antreten und ich hoffe, dass sich das auch nicht ändern wird.

Heimspiel gegen Wacken: 7:0

2 Punkte die dadurch ziemlich getrübt sind, dass wir sie kampflos gewannen. Die Wackener wollten das Spiel aufgrund von Personalmangel verlegen und ich hätte dem Wunsch auch sehr gerne entsprochen. Leider konnten wir uns aber nicht auf einen Ausweichtermin verständigen. Kampflos ist jedenfalls immer mehr als ärgerlich.

Auswärts gegen Borsfleth/ Glückstadt III: 7:5

Wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung wobei Malte mit einer Bilanz von 2:0 den nicht ganz so tollen Tag von mir (0:2) ausgleichen konnte. Dietmar und Manni steuerten je einen Punkt dazu und wieder konnten wir in den Doppeln mit 3:1 rausgehen. Von mir aus kann das gerne so weiter gehen. Das Spiel zeigte sehr schön die Ausgeglichenheit des Teams und man konnte sehen, dass wir auch mal einen schlechter spielenden Typen ersetzen können.

Heimspiel gegen Itzehoe IV: 7:3

Ein relativ ungefährdeter Sieg den wir diesmal mit einer Ausbeute von 4:0 im oberen Paarkreuz von Dietmar und mir festigen konnten. Manni und Malte haben zwar „nur“ 1:1 gespielt, hatten mit Jannis Stührk aber auch einen richtig guten Spieler gegen sich, der in beiden Einzeln die Nase vorn hatte (leider gegen Malte verdammt knapp in fünf Sätzen). In den Doppeln spielten wir 1:1 wobei beide über fünf Sätze gingen. Nebenbei muss man noch bemerken, dass Dietmar zeitgleich in unserer zweiten Mannschaft aushalf, da Andre nicht zur Verfügung stand. O-Ton Dietmar: „Wenn ich schon mal hier bin, dann kann ich auch spielen. Lieber heute als an einem anderen Tag, wo das vielleicht nicht so gut passt.“

 

Und wie geht es weiter? Am 24.10. treten wir auswärts gegen den SC Itzehoe III an. Ich denke, dass die wahrscheinlich mit ihrer besten Formation auflaufen werden. Mal sehen, ob und wie wir da mithalten können. Überraschungen sind da sicher nicht ausgeschlossen. Zeitgleich wird dort dann auch unsere 2. Mannschaft gegen SC Itzehoe IV antreten. Da haben wir dann wenigstens genügend Unterstützung und ein paar Fans dabei.

Und was der Rest der Hinrunde bringen wird, wird sich zeigen. Mit dem Abstieg werden wir aber wohl nichts zu tun haben.

Hinterlasse einen Kommentar