Kategorisiert | 3. Herren, Saison 2012/2013

Die Gipfelstürmer

Veröffentlicht am 28. November 2012 von Volker

vom 6. auf 2.  – 5 Siege, 10:0 Punkte, 35 zu 8 Spiele

Nach dem  7:1 Sieg gegen Post SV mussten wir in Horst antreten ohne Torben und Dietmar. Das waren schlechte Vorzeichen für uns. Aber wir hatten Glück den auch Horst musste ohne die Nr.1 und 2. antreten. Damit war die Ausgangslage für uns schon mal besser und nachdem wir die Doppel gewonnen hatten kam Hoffnung auf und es ging dann ganz schnell Andreas, Klaus und Volker gewannen ihre Spiele und es stand 5:0 für uns und wir waren etwas überrascht.

Volker Ulrich musste  gratulieren aber Andreas und Klaus machten mit ihren zweiten Sieg den Sack zu.

Da war ratz faz ein Sieg in nicht erwarteter Höhe von 7:1 eingefahren und es blieb noch Zeit für eine gemütliche Abschlussrunde.

 

Im  Heimspiel gegen Itzhoe 5 konnte Dietmar wieder mitspielen aber Klaus musste absagen.

Nach den Doppel führten wir gleich 2:0, Dietmar ,Andreas und Volker Ulrich erhöhten dann mit ihren Siegen auf 5:0, Dietmar und Volker Schröder musste gratulieren, dafür machten dann Andreas und Volker Ulrich mit ihren zweiten Sieg den Sack zu und wir hatten einen sicheren Sieg mit 7:2 eingefahren .

Es war überraschend wie einfach und schnell die Spiele gewonnen wurden, lag es daran das die  Doppelschwäche überwunden ist??

 

Die Wahrheit mussten die nächsten beiden Spiele bringen

 gegen die Nr. 2 Kremperheide und Nr1. St. Margarethen/ Wilster

 

Gegen Kremperheide spielten Torben, Dietmar, Andreas und Volker Ulrich

und hier zeigte sich gleich die Wichtigkeit der Doppel. Wir wollten das  Andreas und Volker Ulrich spielt, ist es doch inzwischen eingespielt und erfolgreich. Das zweite Doppel mit Torben ist eine sichere Bank(na  ja manchmal geht auch ein Satz verloren) aber nie ein Spiel.

 

Die Doppel wurden beide gewonnen, wenn auch Andreas und Volker im 5.Satz mit 12:10  die glücklicheren waren , aber egal  wir führen 2:0  ein  Polster. Kremperheide steht unter Druck Die Einzel sind super gelaufen, Torben gewinnt, Dietmar gratuliert egal wir führen mit 3:1 , Andreas und Volker Ulrich gewinnen5:1, Dietmar muss auch im zweiten Spiel gratulieren wir führen 5:2 ,

Andreas und Volker machen aber in ihrem zweitem Spiel den Sack zu. Insgesamt wieder eine tolle Mannschaftsleistung und wir gewinnen  mit 7:2 und stehen auf dem 2. Tabellenplatz,

 

Am 15.11  kam es dann zum Spitzenspiel  der 1. Kreisklasse in der altehrwürdigen   VfL-Halle.

 WSG Kellinghusen/Wrist 3. gegen den St. Margarethen/Wilster

 

Wir hatten uns entschlossen dass die erfolgreiche Mannschaft heute wieder spielt, auch weil Klaus und ich gesundheitliche Probleme hatten.

Wir hatten in einer Rundmail um Unterstützung gebeten, wir bedanken uns bei dem Zuschauer Roland für Unterstützung und Hilfreiche  Betreuung von Dietmar der das entscheidende Spiel für sich gewinnen konnte.

Zum Spiel :

in dem  Doppel mussten Andreas und Volker gegen Kuny und Göttsche antreten die noch kein Doppel verloren hatten .Sie konnten zwar das Spiel offen halten aber am Schluss stand es 0:3 in den Sätzen, bei Torben und Dietmar  stand es zum Schluß 3:1 in den Sätzen.

Spielstand 1:1

Torben konnte gegen  Kuny 3: 0 gewinnen und Dietmar verliert gegen Grünberg 0:3

 Spielstand 2:2

Andreas gewinnt gegen Kloppenburg 3:0

Volker verliert gegen Götsche 0:3

Spielstand 3:3 es deutet auf ein unentschieden hin, oder!

 

 

Torben gewinnt gegen Grünberg mit 3:1 Sätzen und Dietmar nach 0:2 in den Sätzen und dank Einstellung von Roland noch 3:2 in den Sätzen

das war das Schlüsselspiel.

Spielstand 5:3 …..  geht hier noch was?

 

Andreas durch den Sieg von Dietmar hoch motiviert und konzentriert gewinnt gegen Göttsche 3:1   Klasse Leistung

Spielstand 6:3 …..  kann Volker jetzt den Sack zu machen??

 

Ja er kann und führt mit 2:0 Sätzen, aber dann kommt der Einbruch, er wird nervös, unsicher und verliert Satz 3. und 4. in der Pause die Betreuung durch Volker und Roland aber nimmt er das alles auf was man ihm sagt? und setzt er das um?  Wir wissen das nicht, denn im 5.Satz gewinnt er locker mit Block und Rückhandschuss 11:4…. Sack zu gemacht:.

Super wir gewinnen gegen den Tabellenersten mit 7:3 das hatten wir so nicht erwartet.

Alle sind nach dem Spiel zufrieden wir haben gewonnen und St. Margarethen bleibt auf dem ersten Platz

 

Wir haben jetzt noch zwei Spiele gegen Holo und Krempe, unser Ziel ist es, auf dem zweiten Tabellenplatz in die Winterpause zu gehen.

 

Volker Schröder

1 Kommentare dieses Beitrags

  1. Malte Says:

    Herzlichen Glückwunsch Männer,

    tolle Saison von Euch mit dem krönenden Abschluss Aufstieg!

Hinterlasse einen Kommentar