Kategorisiert | 1. Herren, Erwachsene

Geteilte Punkte sind halbe Punkte!

Veröffentlicht am 03. September 2012 von Fabian

Saisonauftakt für die erste Herren! Das erste Spiel der neuen Saison war gleichzeitig das letzte Spiel der alten Saison. Beide Mannschaften mußten auf einen Routinier verzichten, wobei der Ausfall der Sterne mit der 1 Ackerknecht wohl etwas schwerer wog als unsere Nummer 5 Alex. Andre komplettierte für Alex das ansonsten neu besetzte untere Paarkreuz um Frank Schneider.

Andre ersetzte im Doppel 1:1 den verletzten Alex in unserer neu auserkorenen Wunschaufstellung. Jan und ich starteten wieder als Doppel 1 und Niklas und Lorenz als Doppel 2, was sich zum Ende der letzten Saison bewährt hatte! Und genauso sollte es wieder sein…! Vor allem Lorenz und Niklas wußten im ersten Saisonauftritt zu überzeugen und so starteten wir mit einem sauberen 2:0 in die Saison! Für Andre und Frank lief es dagegen weniger rund und so gingen wir nur noch mit einem 2:1 in die Einzel!

Hier konnte Jan nach einer zwischendurch sehr überzeugenden Phase von Gegenüber Scheller den dritten Punkt zum WSG-Konto beisteuern und zunächst sah es so aus als könnte ich es ihm gleichtun. Nach zwei knappen Sätzen stellte sich Tegelhütter allerdings sehr gut auf das Spiel ein und ließ mir letztlich keine echte Chance mehr! In der Mitte folgte ein überraschendes 0:2. Sowohl Lorenz als auch Niklas hatten selten das bessere Ende für sich und so waren wir mittlerweile mit 3:4 im Rückstand! Frank konnte dann in seinem ersten Pflichtspieleinsatz sofort für die WSG punkten und überzeugte mit einem sicheren 3:0. Andre folgte dann leider seinen „großen Vorbildern“ Fabian und Niklas und war ebenfalls in 5 Sätzen unterlegen. Im Vergleich zu den beiden anderen hielt er es sogar bis zum Ende spannend, gewann sogar mehr Ballwechsel, aber: Am Ende kackt die Ente! Und so ging der Punkt nach einem 11:9 im fünften Satz an Heiko und die WSG ging mit einem Rückstand aus der erstern Einzelserie.

Den konnte Jan gleich wieder ausgleichen – auch wenn er sich gegen Tegelhütter phasenweise schwer tat. Scheller bestätigte dann im Spiel gegen mich den guten Eindruck aus dem ersten Spiel und drehte wie schon Tegelhütter ein 0:2 gegen mich noch in einen Sieg für die STERNE. Lorenz war dann auch im zweiten Einsatz in Sätzen deutlich unterlegen, wohingegen Niklas einen überraschenden Erfolg gegen den angeschlagenen Thies landete. Frank tat sich dann wie fast jeder in seinem ersten Spiel gegen Heiko Wille schwer, hatte zu selten durchschlagenden Erfolg und zog letztlich mit 0:3 den Kürzeren. Andre hatte dann den Ersatzmann der Sterne sicher im Griff und so landeten wir nach einem 1:1 in jedem Paarkreuz im Abschlussdoppel wieder.

Nach zwei überzeugenden Sätzen, in denen vor allem ich überraschend viele Punkte erzielen konnte, waren wir in der Verlängerung vom vierten Satz leider etwas von Pech verfolgt. Zweimal mußten wir durch Netz- oder Kantenbälle einen Rückstand hinnehmen und so mußten wir letztlich den bitteren Gang in den fünften Satz antreten. Eigentlich nichts dramatisches, hätten wir nich bisher alle vier 5-Satzspiele des Tages verloren, von denen auch noch zwei auf mein Konto gingen! Nach schnellem 1:4-Rückstand drehten Jan und das Publikum aber nochmal etwas auf und so zogen wir schnell auf 10:6 davon!

Am Ende sicher ein gerechtes Unentschieden, das Mannschaftkapitän Jan im anschließenden Pressegespräch mit 70:30 als verlorenen Punkt einordnete, angesichts der vielen verlorenen 5-Satzspiele!

1 Kommentare dieses Beitrags

  1. Andre Says:

    Mensch Fabian, ich finde es wirklich rücksichtsvoll, dass du zumindest meinen Aufschlagfehler beim 9:8 im 5. Satz nicht erwähnt hast 🙂

Hinterlasse einen Kommentar