Kategorisiert | 2. Herren, Herren

Auch bei der 2. ist der Bann gebrochen!

Veröffentlicht am 12. September 2011 von Roland

Wie schon zwei Tage zuvor die 3. Herren, konnten auch wir am 2. Spieltag unser erstes Erfolgserlebnis feiern. Das zweite Etappenziel lag diesmal in Wrist und die 3. Mannschaft des MTV Horst wollte sicher gerne den einen oder anderen Punkt mitnehmen.

Diesmal konnten wir in eigentlicher Stammbesetzung antreten, und auch unsere Gäste traten mit Henning Lanckow, Malte Lorenz, Torben Oestreich und Hermann Mohrdieck ohne Ersatzbedarf an.

Es ging auch gleich nicht unbedingt schlecht los. Manni und Björn konnten sich mit 3:0 gegen Malte und Torben recht gefahrlos durchsetzen, nur Matze und ich machten das ein wenig spannender und konnten einen 1:2 Rückstand noch umdrehen. 2:0 als Zwischenstand! Nicht schlecht, wenn man sich die Doppelbilanzen des vergangenen Jahres vor Augen führt.

Im Einzel konnte ich, nach anfänglich total übervorsichtigem Spiel, das doch recht locker mit 3:0 nach Hause schaukeln. Nur Matze tat sich gegen Henning schwer. Zwar konnte er mit 2:1 in Führung gehen, aber das sollte dann doch nicht zu einem Punktgewinn reichen. Da musste dann eben das untere Paarkreuz die Punkte einfahren.

Manni konnte sich hier gegen Hermann nach Sätzen deutlich mit 3:0 durchsetzen, doch Björn war gegen Torben mit 1:3 wiederum  recht deutlich vom Punkt entfernt.

Also gut. 4:2 zur Halbzeit. Das könnte zwar besser sein, aber auch nicht unbedingt so schlecht. Kurze Zeit später war es allerdings doch nicht mehr so toll. Ich vergab eine deutliche 2:0 Führung gegen Henning (zu große Zuversicht, Blödheit oder doch ein besserer Gegner?) und auch Matze konnte gegen Malte nur einen Satz gewinnen.

4:4; sowas Blödes aber auch. Aber wir hatten ja auch noch Manni und Björn im Einsatz. Und siehe da, auf beide war Verlass! Manni gewann gegen einen echt gut aufspielenden Torben mit 3:1 (mit guter Sicherheit 3 Meter hinter dem Tisch) und auch Björn ließ mit 3:0 gegen Hermann nichts anbrennen.

Da fehlte dann nur ein Punkt. Beide Schlussdoppel haben zwar durchgespielt, doch obwohl Matze und ich unser Doppel gewannen, zählte dies gar nicht mehr, da schon kurz darauf Manni und Björn ihrerseits mit ihrem Doppel fertig waren und so zum 7:4 punkteten.

Fazit: Manni war mit 4 Punkten der beste Spieler des Abends, oben kann es demnächst gerne wieder etwas mehr sein und erfreulicherweise scheinen die Doppel zu funktionieren. Das lässt für die Zukunft hoffen.

Vorschau: Nächste Woche ist erst mal Pause, da wir das Spiel gegen Horst 2 auf den 07. Oktober verlegen konnten. Als nächstes kommt dann der SC Itzehoe am 21.09. zu uns. Sicher auch nicht ganz uninteressant.

Hinterlasse einen Kommentar