Kategorisiert | 1. Damen

Genialer Hinrundenabschluss

Veröffentlicht am 04. Dezember 2010 von Andreas

1. Damen siegt überraschend deutlich mit 8:0 beim Niendorfer TSV!

Der Hinrundenabschluss bescherte den WSG-Damen ein erneutes Auswärtsgastspiel im Bereich des Hamburger TTV. Nach Oberalster VfW, FC Voran Ohe und Wandsbeker TB stand diesmal der Auftritt beim Niendorfer TSV auf dem Programm. Trotz des frühzeitigen Wintereinbruchs verlief die Anreise ohne Probleme. Während die WSGerinnen diesmal wieder mit dem Stammquartett auflaufen konnten, mussten die Gastgeberinnen aus dem Norden Hamburgs kurzfristig auf ihre Nr. 2 Stefanie Nimz (ehemals Lübeck 1876) und Nr. 4 Nura Jensen verzichten; als Ersatz wurde Beate Zeyn aufgeboten. Trotzdem ging frau diese Auswärtsaufgabe mit gehörigem Respekt an. Doch überraschenderweise erlahmte die Gegenwehr des bisherigen Tabellenfünften recht schnell und es wurde eines der kürzesten Punktspiele der Hinserie. In den Doppeln ließen sich Sylwia und Beata zwar unnötigerweise den 3. Satz, nicht aber das gesamte Spiel klauen. Und auch Isabelle und Ann-Kristin waren in der entscheidenden Phase hellwach. Im 10. Doppel der Hinserie ging es zum 6. Mal über die volle Distanz, wobei die beiden Youngster bei auch hier erneut knappem Spielverlauf in der entscheidenden Phase fast alles richtig machten. Chapeau! Danach hatten es eigentlich nur noch die Spiele gegen die gegnerische Sandra Wendt in sich. Beata rang die junge Abwehrspielerin vorentscheidend im 3. Satz durch geduldiges Spiel nieder, während sylwia über die volle Distanz gehen musste, dann aber den Bogen heraus hatte. Gegen Spitzenfrau Wiebke Gerdau brannte dagegen kaum etwas an. Isabelle und Ann-Kristin nutzten den Schwung aus dem Doppel und zeigten gegen Zeyn (Isabelle) bzw. Tolksdorf (Ann-Kristin) fast fehlerfreie Leistungen. Damit war die Partie vor leider sehr spärlicher Zuschauerkulisse nach ziemlich genau 90 Minuten zugunsten der Steinburgerinnen entschieden – und eine geniale Hinrunde mit noch genialeren 18:2 Punkten abgeschlossen. Nach einem kurzweiligen Foto-Shooting in der Wrister Halle klang der letzte Spieltag der Hinrunde mit einem sehr gemütlichen, sehr lustigen, sehr leckeren, . . . Abend in den Brokstedter Bürgerstuben (mit anschließendem Kegeln) aus.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Gerdau/Wendt – Sedrowska/Kosinska -9 -6 +8 -8, Tolksdorf/Zeyn – Laskowsky/Adleff +10 -7 -6 +8 -8, Gerdau – Sedrowska -6 -5 -11, Wendt – Kosinska -7 +7 -10-4, Tolksdorf – Adleff -2 -8 -9, Zeyn – Laskowsky -8 -6 -8, Gerdau – Kosinska -4 -7 -10, Wendt – Sedrowska -8 +5 +9 -7 -4

Die Bilanzen der WSGerinnen:
Sedrowska/Kosinska 1:0
Laskowsky/Adleff 1:0
Beata Kosinska 2:0
Sylwia Sedrowska 2:0
Isabelle Laskowsky 1:0
Ann-Kristin Adleff 1:0

Und zur Ergänzung hier auch die Hinrundenbilanzen des WSG-Teams:
Sedrowska/Kosinska 5:4
Laskowsky/Adleff 5:5
Kosinska/Taplick 1:0
Beata Kosinska 20:7
Sylwia Sedrowska 16:4
Isabelle Laskowsky 16:8
Ann-Kristin Adleff 14:8
Inga Taplick 1:1


Hinterlasse einen Kommentar